Kündigung bei unehelichem Kind??!!! Hilfe!

Antworten
Shandark

Kündigung bei unehelichem Kind??!!! Hilfe!

Beitrag von Shandark » Sonntag 14. September 2008, 18:18

Also, ich habe mich mal zu diesem Forum "gegoogelt". :-)
Brauche dringend ein paar Hinweise.
Zu meiner Person: Bin seit 4 Jahren in einem katholischen Kindergarten als Erzieherin tätig.
Nun habe ich auch einen Partner, mit dem ich mir ein Kind wünsche.
Wir sind nicht verheiratet.
Nun meine Frage/Angst:
Kann mir aufgrund eines unehelichen Kindes mein Arbeitsplatz gekündigt werden?!!!

Bitte um Antworten!
Danke,
Shan.

Stefan Ihli

Re: Kündigung bei unehelichem Kind??!!! Hilfe!

Beitrag von Stefan Ihli » Donnerstag 18. Dezember 2008, 01:02

Ein uneheliches Kind als solches ist sicher kein Kündigungsgrund. Ein Kündigungsgrund könnte eher die uneheliche Beziehung sein, die allerdings durch ein Kind eine andere Qualität erhält. Mitarbeiter im erzieherischen Bereich haben die Grundsätze der katholischen Glaubens- und Sittenlehre zu achten. Dabei ist im Bereich der Partnerschaft primär an kirchenrechtlich ungültige Ehen (wie z. B. Wiederheirat nach einer Scheidung) zu denken. Selbst dann ist die Kündigung abhängig davon, in wie herausgehobener Stellung der Mitarbeiter tätig ist, und ist nur das letzte Mittel. Allerdings ist die genannte Achtung der Sittenlehre natürlich ein dehnbarer Begriff. Bei einer strengen Auslegung könnten Ihnen daher, auch wenn Sie beide noch ledig sind, auch bei einem dauernden unehelichen Zusammenleben Probleme entstehen, die durch eine Heirat gelöst werden könnten; allerdings halte ich eine Kündigung für eher unwahrscheinlich. Zu Nachfragen, wann es denn zur Heirat kommt, könnte es freilich durchaus kommen. Kommt denn eine Heirat - auch im Hinblick auf das Kind - für Sie nicht in Betracht?


Zuletzt als neu markiert von Anonymous am Donnerstag 18. Dezember 2008, 01:02.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast