Die Suche ergab 12 Treffer

von Admin
Freitag 3. August 2018, 12:53
Forum: Heiligungsdienst der Kirche
Thema: Katholische Trauung nach konfessionsloser Scheidung
Antworten: 5
Zugriffe: 1729

Re: Katholische Trauung nach konfessionsloser Scheidung

Guten Tag, bei einem Austritt aus der katholischen Kirche mit einer nachfolgenden Trauung zwischen dem 26.11.1983 und dem 9.4.2010 war eine nur standesamtliche Trauung gültig, soweit kein nicht-ausgetretener Katholik daran beteiligt war. Außerhalb dieses Zeitraums ist die standesamtliche Trauung ung...
von Admin
Sonntag 2. November 2014, 20:29
Forum: Heiligungsdienst der Kirche
Thema: Heiraten trotz 2. Heirat und Kirchenaustritt möglich?
Antworten: 3
Zugriffe: 3368

Re: Heiraten trotz 2. Heirat und Kirchenaustritt möglich?

Hallo, falls die erste Heirat nach dem Zeitpunkt des Kirchenaustritts und vor dem 9.4.2010 erfolgte und keine Befreiung (Dispens) von der Verpflichtung zur Heirat in der katholischen (kanonischen) Form erteilt wurde, kann die erste Ehe wegen Formmangels für nichtig erklärt werden, falls mit dem Kirc...
von Admin
Freitag 22. August 2014, 11:19
Forum: Strafbestimmungen in der Kirche
Thema: Bestätigung de Exkommunikation
Antworten: 3
Zugriffe: 4264

Re: Bestätigung de Exkommunikation

Hallo, eine Bestätigung der als Tatstrafe eingetretenen Exkommunikation können Sie letztlich nicht erzwingen, da die Feststellung einer Tatstrafe oder Verhängung einer Spruchstrafe insofern in das Ermessen des Bischofs gestellt ist, als er dafür zu sorgen hat, "dass der Gerichts- oder der Verwaltung...
von Admin
Dienstag 23. Juli 2013, 21:17
Forum: Prozesse
Thema: Falschangaben bei Antrag auf Ehenichtigkeitsverfahren
Antworten: 10
Zugriffe: 8439

Re: Falschangaben bei Antrag auf Ehenichtigkeitsverfahren

Die Frage, ob Sie mit dem Gerichtshof einverstanden sind, bezieht sich auf die beteiligten amtlichen Personen (Richter, Ehebandverteidiger, Notare). Diese dürften mit den von Ihnen geschilderten Bedenken bezüglich der beiden genannten Zeugen ja nichts zu tun haben. Einwendungen können Sie gegen den ...
von Admin
Donnerstag 29. Dezember 2011, 01:29
Forum: Heiligungsdienst der Kirche
Thema: Ständiger Diakonat
Antworten: 2
Zugriffe: 3613

Re: Ständiger Diakonat

Sehr geehrter Herr Peter, vielen Dank für Ihr Lob für das Forum. Wenn Sie in erster Ehe nur standesamtlich verheiratet waren, Ihre erste Frau aber keine Befreiung von der Verpflichtung erhalten hat, in katholischer Form zu heiraten, weil das gar nicht beantragt wurde, so kann diese Ehe wegen Nichtei...
von Admin
Donnerstag 20. Oktober 2011, 11:34
Forum: Kirchenvermögen
Thema: Kirchensteuer
Antworten: 1
Zugriffe: 3042

Re: Kirchensteuer

Die Kirchensteuer wird zum einen als Diözesankirchensteuer erhoben, d. h. je nach Wohnsitzdiözese eingezogen und von der Diözese dann nach einem bestimmten Schlüssel sowohl für gesamtdiözesane Aufgaben verwendet als auch auf alle Pfarrgemeinden verteilt, zum anderen wird in manchen Diözesen eine Ort...
von Admin
Freitag 3. September 2010, 12:30
Forum: Allgemeine Normen
Thema: Kirchenübertritt + Hochzeit/Taufe
Antworten: 4
Zugriffe: 4306

Re: Kirchenübertritt + Hochzeit/Taufe

"Omnium in mentem" ist inzwischen in Kraft getreten, und zwar am 08.04.2010 (veröffentlicht am 08.01.2010 in: AAS 102 [2010], 8-10). Die Frage der Erteilung der Formdispens lässt sich unabhängig von "Omnium in mentem" beantworten: Auch vorher wurde jedenfalls eine Formdispens bei einer Heirat zwisch...
von Admin
Dienstag 1. Juni 2010, 16:18
Forum: Prozesse
Thema: Scheidungsantrag vor Ehenichtigkeitsprozess?
Antworten: 3
Zugriffe: 4257

Re: Scheidungsantrag vor Ehenichtigkeitsprozess?

Zu denken wäre hier u. a. an solche Fälle, wo man möglichst rasch nach der erfolgten staatlichen Scheidung auch Klarheit über die kirchenrechtliche Beurteilung der Ehe haben möchte, insbesondere wenn z. B. schon konkret eine neue Heirat ins Auge gefasst ist, aus einer neuen Heirat aber arbeitsrechtl...
von Admin
Mittwoch 21. April 2010, 15:00
Forum: Prozesse
Thema: Scheidungsantrag vor Ehenichtigkeitsprozess?
Antworten: 3
Zugriffe: 4257

Re: Scheidungsantrag vor Ehenichtigkeitsprozess?

Das Ehenichtigkeitsverfahren kann prinzipiell unabhängig vom staatlichen Scheidungsverfahren durchgeführt werden. Der kirchliche Richter hat allerdings die Verpflichtung, zunächst eine Versöhnung der Ehegatten zu versuchen, falls diese nicht aussichtslos erscheint. Das dürfte nach ausgesprochener st...
von Admin
Mittwoch 14. April 2010, 09:32
Forum: Prozesse
Thema: Ehenichtigkeit bzw. Eheannulierung
Antworten: 4
Zugriffe: 5328

Re: Ehenichtigkeit bzw. Eheannulierung

Aus Ihrer Argumentation geht durchaus hervor, dass bei Ihnen ein relevanter Ausschluss der Unauflöslichkeit der Ehe vorgelegen haben dürfte. Es kommt dann eher auf die Beweisbarkeit an. Hierfür haben Sie Zeugen anzuführen, die entweder direkt etwas darüber berichten können, dass Sie die Unauflöslich...
von Admin
Dienstag 13. April 2010, 14:14
Forum: Prozesse
Thema: Eheanullierung
Antworten: 3
Zugriffe: 3679

Re: Eheanullierung

Unfruchtbarkeit ist, jedenfalls sofern sie dem anderen Ehepartner vor der Heirat bekannt war, an sich kein Grund für eine Nichtigerklärung der Ehe. Sie könnte in Zusammenhang stehen mit einem willensmäßigen Ausschluss von Nachkommenschaft aus der Ehe, was dagegen relevant wäre. Dies scheint mir hier...
von Admin
Montag 31. August 2009, 11:20
Forum: Katholische Theologie
Thema: Zu den "nachtodlichen Belehrungen" Jung-Stillings
Antworten: 67
Zugriffe: 51473

Re: Zu den "nachtodlichen Belehrungen" Jung-Stillings

Beim vorliegenden Forum handelt es sich nicht um ein amtliches der katholischen Kirche. Es findet keine Zensur der Einträge statt. Einträge werden nur gelöscht, falls sie rechtswidrigen, verleumderischen o. ä. Inhalt haben. Ansonsten soll frei diskutiert werden - von mir aus auch über den Bezug der ...